Ein Kooperationsprotokoll wurde zwischen dem Türkischen Roten Halbmond und der Internationalen Humanitären Organisation WEFA unterzeichnet.

 

Der Vorsitzende des türkischen Roten Halbmonds Kerem Kınık und der Vorstandsvorsitzende von WEFA e.V. Musab Aydın kamen zur Unterzeichnungszeremonie im türkischen Hauptquartier des Roten Halbmonds zusammen. Die beiden Institutionen haben ihre Zusammenarbeit besiegelt.

 

„Mit dem Türkischen Roten Halbmond haben wir einen wichtigen Schritt zur Entwicklung und Stärkung der humanitären Hilfe geleistet. Wir sind davon überzeugt, dass alle unsere Hilfsprojekte durch diese Zusammenarbeit intensiviert werden. Wir werden unsere Ressourcen und Erfahrungen mit dem Türkischen Roten Halbmond teilen und durch unsere gemeinsamen Projekte der gesamten Menschheit mehr Nutzen bringen. Ich hoffe, dass unsere Zusammenarbeit mit dem Türkischen Roten Halbmond mehr Vertrauen bei den Menschen über WEFA schafft und mehr Bewusstsein für Hilfe hervorbringt.“ so Musab Aydin der Vorstandsvorsitzende der WEFA e.V.

 

Der Vorsitzende des Roten Halbmonds, Kınık, sagte: „Wir streben eine gute Zusammenarbeit mit WEFA an. Mit unserem Protokoll haben wir das Ziel, gemeinsam mehr zu erreichen. In Zeiten in denen humanitäre Hilfe benötigt wird, wollen wir gemeinsam das Bewusstsein für das Ehrenamt und die Solidarität schaffen. Gemeinsam möchten wir eine starke Symbiose bilden. Weltweit sollen Wohltätige und Bedürftige, durch stärkere und sichere Brücken miteinander verbunden sein. Möge unsere Kooperation gesegnet sein.“

 

Nach Unterzeichnung der Vereinbarung wurden Erinnerungsfotos zum Gedenken an den Tag gemacht.

 

Jetzt Online spenden!

Jetzt teilen!