Spenden Afrika:

WEFA Humanitäre Hilfsorganisation, die sich auf eine Reise nach Burkina Faso, einem der ärmsten Länder Afrikas, vorbereitet, wird den Bürgern in der Region verschiedene Hilfsgüter zukommen lassen.

WEFA wird diverse Hilfsmaßnahmen für Bedürftige in Burkina Faso durchführen. Mehmet Bakıcı, Leiter der WEFA-Projektabteilung, informierte ausführlich zum Thema und sagte:

„Wir bereiten uns darauf vor, nach Burkina Faso abzureisen, einem westafrikanischen Land, in dem Armut und Hunger zu spüren sind. Jedes Mal, wenn wir nach Burkina Faso reisen, verstehen wir besser, was Armut bedeutet. Die Menschen warten auf eine helfende Hand. Seit dem Tag unserer Gründung stehen wir unseren notleidenden Brüdern in Afrika zur Seite und werden dies auch weiterhin tun. Ich möchte auch allen unseren Wohltätern danken, die uns unterstützt haben.“

Bakıcı erklärte zusätzlich, dass sie verschiedene Hilfsmaßnahmen in der Region durchführen werden:

„In Burkina Faso erwartet uns ein voller Terminkalender. Wir werden den Bedürftigen in der Region Zakat und Lebensmittelpakete zur Verfügung stellen, und wir werden Adak-, Akika- und Dankesopfer schächten. Wir leisten Bildungshilfe für bedürftige Schüler, insbesondere für Waisenkinder. Andererseits werden wir in der Region mit der Arbeit beginnen, einen neuen Brunnen zu bohren. Auch unsere Wohltäter, die den Armen in Afrika Sadaqa geben wollen, können unsere Wohltätigkeitsarbeit unterstützen.“

sadaka vermek

Besuch der „Miracle School“

Bakıcı erklärte, dass sie auch die im Jahr 2020 von der WEFA gebaute Schule namens  Miracle (zu deutsch „Wunder“), besuchen werden, und setzte seine Worte wie folgt fort:

„Wir werden uns um unsere Kinder kümmern, die unsere Schule besuchen werden, die wir im Schuljahr 2020/2021 eröffnet haben. Mit einer Kapazität von 700 Schülern,  verfügt die Schule über ein Lehrerzimmer, einen Computerraum und 8 Klassenzimmer. Ich möchte mich noch einmal bei Ayşe Turhan und ihren Social-Media-Followern bedanken, die die Realisierung dieses Projekts großartig unterstützt haben. Frau Turhan wird uns bei unserem Besuch in Burkina Faso begleiten.“

Ayşe Turhan, drückte ihre Freude, die Schüler in Afrika zu treffen, mit folgenden Worten aus:

„Aufgrund der Pandemie war es nicht möglich, die Eröffnung der Schule im Jahr 2020 zu besuchen. Ich musste an der Eröffnung online teilnehmen. Jetzt bereite ich mich darauf vor, nach Burkina Faso zu gehen, um die Schule und die Schüler zu besuchen. Ich bin sehr aufgeregt. Ich möchte der WEFA dafür danken, dass sie mir diese Möglichkeit gegeben haben. Ich möchte mich aber auch bei meinen Social-Media-Followern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bedanken. Wir haben uns zusammengetan und beim Bau einer Schule in Afrika mitgeholfen.“

Turhan erklärte, dass die Hilfsprojekte in Burkina Faso weitergehen:

„Neben unserem Schulbesuch werden wir auch verschiedene Hilfen für bedürftige Familien, insbesondere Waisenkinder in der Region, leisten. Meine wohltätigen Freunde, die Zakat oder Sadaqa spenden möchten, können damit  zur Wohltätigkeitsarbeit beitragen.“

 

Afrika – Ich möchte spenden

Spender können die Hilfsmaßnahmen in Burkina Faso unterstützen, indem Sie online über die Seite wefa.org oder telefonisch über die Nummer +49 221 880 64 80 spenden. Spenden können auch persönlich gegen Erhalt einer Spendenquittung in den WEFA-Büros oder bei Vertretern abgegeben werden. Außerdem können auch Überweisungen auf das WEFA-Bankkonto vorgenommen werden. Der im nachstehenden Link angegebene Überweisungscode (41017) sollte im Verwendungszweck angegeben werden.