Hilfe zur Selbsthilfe” – so heißt das Projekt, bei dem Familien dazu befähigt werden, ihre Armut selbst zu überwinden. So stellten wir im Jahr 2018 insgesamt 60 Familien in Tansania und Äthiopien Mittel zur Verfügung, um sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

In Tansania erhielten 10 Familien ein Großvieh, in Äthiopien wurde 10 Familien zwei Bienenstöcke zur Verfügung gestellt und 40 Familien fünf Kleinvieh geschenkt. Bedürftige haben oft gar keine finanziellen Aussichten, weshalb die WEFA unter Beachtung der im Land gegebenen Umstände Mittel anbietet, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen und nicht auf externe Hilfe angewiesen zu sein; “Hilfe zur Selbsthilfe” also. Folgende Mittel und Möglichkeiten werden ihnen angeboten, um ein eigenverantwortliches und unabhängiges Leben zu führen: Rikscha-Taxen (355€), Nähmaschinen (155€), Imkereien (315€) und Viehzucht (345€ / 515€).

Wenn auch Du Bedürftigen ein unabhängiges Leben bieten möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.