Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

Die WEFA, die Bedürftigen im Rahmen der Winternothilfe Unterstützung bietet, wärmt Grundschüler in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman mit Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen.

Das Ziel der WEFA ist es, mehr als 2000 Kinder in dieser kalten Jahreszeit zu wärmen. In Erzurum, welches eines der kältesten Winter hat, profitierten insgesamt 1033 Grundschüler von der WEFA Winternothilfe.

An der Verteilung waren auch WEFA Vorstandsvorsitzender Musab Aydın, Bezirksdirektor des Bildungsministeriums Suat Sefil, WEFA Ehrenamtlerin Fatmana Oduncu und die Fundraiserin Hatice Şahin, Initiatorin von  „Insan Insana Emanettir“ (zu deutsch „Der Mensch ist dem Menschen anvertraut“), beteiligt.

„Wir leisteten unsere Winternothilfe in Erzurum. Im Rahmen unserer Wohltätigkeitsarbeit haben wir 1033 Grundschülern in den Bezirken Çat, Hınıs und Tekman Mäntel, Stiefel, Handschuhe, Schals und Mützen geschenkt. Sie wärmten uns mit ihren Lächeln. In den kommenden Tagen werden wir auch die Schüler in Yüksekova, Hakkâri, die Flüchtlingskinder in Istanbul und unsere Waisenkinder in Adana mit unserer Winternothilfe unterstützen“, äußerte Aydın.

Im Rahmen der Winternothilfe fanden unsere Hilfeleistungen im JemenMazedonien, in der Mongolei, dem Libanon, Kaschmir, Pakistan und Bangladesch statt. „Unsere Winternothilfe findet in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt statt. Wir unterstützen Bedürftige, die in harten Wintermonaten unter schwierigen Lebensbedingungen leben. Wir bemühen uns, die Wintermonate angenehmer und wärmer zu gestalten und helfen bedürftigen Familien sowie Waisen, Schülern, Flüchtlingen, älteren, kranken und obdachlosen Menschen, indem wir ihnen Holz, Kohle, Öfen, Decken, Winterkleidung und Eure Zakat-Abgabe überreichen. Im Dezember haben wir mit unserer Winternothilfe im Jemen gestartet und dort Decken verteilt. Außerdem befindet sich momentan ein WEFA-Team in Mazedonien und hilft dort Bedürftigen“, schildert Aydın.

Die WEFA Winternothilfe läuft bis zum 28.02.2019.

Wenn auch Du frierende Bedürftige unterstützen möchtest, kannst Du online auf wefa.org oder telefonisch unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 spenden.

 

Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı.  Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı.  Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı.  Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı. Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı. Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı. Erzurum’un Çat, Hınıs ve Tekman ilçelerindeki ilköğretim öğrencilerine kaban, bot, eldiven, atkı ve bere hediye etti. Yardımlardan toplamda 1033 çocuk yararlandı.

Jetzt teilen!