Heute am 16. Oktober ist der Welternährungstag. Die Vereinten Nationen (UN) und die Sonderorganisation „Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen“ (FAO) haben ihn im Jahre 1979 eingeführt. Er soll an die vielen Menschen erinnern, die an der Hungersnot zu leiden haben. Jedes Jahr werden vielfältige Hilfsaktionen am Welternährungstag organisiert. Sie sollen der Lebensmittelarmut entgegenwirken. Der Grundsatz des Welternährungstages lautet demgemäß: „Helfen wir, versorgen wir, wirken wir der Hungersnot entgegen!“.

Chronischer Hunger nimmt zu

Der Welternährungstag

Die Angaben des Welternährungsberichtes der UN sind alarmierend. Die Anzahl der Menschen, die an einer Unterernährung leiden nimmt fortlaufend zu. Demnach sind mehr als 690 Millionen Menschen unterernährt, circa neun Prozent Gesamtpopulation. Die Mehrheit der betroffenen Menschen stammen wohl aus unprivilegierten asiatischen Ländern. Dort leiden circa 380 Millionen Menschen an einer Lebensmittelknappheit.

Des Weiteren nehme wohl die Unterversorgung in afrikanische Länder am stärksten zu. Derzeit leiden in Afrika circa 250 Millionen Menschen an chronischem Hunger. Besorgniserregend ist die nun hinzukommende Corona-Pandemie. Die Anzahl der an Hungersnot leidenden soll schon bald auf 130 Millionen weitere Menschen ansteigen.

WEFA verteilt Lebensmittel

WEFA – humanitäre Organisation e.V. hilft fortlaufend in Afrika und in Gebieten, die mit existenzieller Armut (signifikantem Lebensmittelmangel) zu kämpfen haben. Jedes Jahr am Ramadan

(dem islamischen Fastenmonat) und den Winterhilfsprojekten verteilt WEFA Lebensmittelpakete sowie zum Opfergaben zum Opferfest. Außerdem werden jeden Monat adak, akika und Dankbarkeitsopfergaben verteilt. Mit dem s.o.g.

Waisenpatenschaft-Projekt hilft man mehr als fünf Millionen Waisenkindern. Es werden Lebensmittel verteilt, Flüchtlingen, Kranken, Witwen, Eingeschränkten und armen sowie bedürftigen Familien geholfen.

Der Welternährungstag – wirken wir dem entgegen!

In Asien und Afrika warten Millionen von Menschen auf unsere Unterstützung. Mit WEFA – humanitäre Organisation e.V. können Sie helfen; ihnen Lebensmittel zur Verfügung stellen!

Jetzt teilen!