n Jemen, wo die Krise ein ernstes Ausmaß erreicht hat, warten die Menschen gespannt auf die Winterzeit. Die Internationale humanitäre Hilfsorganisation WEFA, welches im Januar nach Jemen reisen wird, wird dort Winterhilfe leisten. WEFA wird im Rahmen der Winterhilfe 2019-2020 Jemen besuchen und den Bedürftigen in der Region Winterhilfe leisten. Der Vorstandvorsitzende von WEFA Holland, Ebuzer Kilic, der das WEFA-Team begleiten wird, sagte folgendes zur Winterhilfe im Jemen:

„Im Jemen, wo die humanitäre Krise ein tödliches Ausmaß erreicht hat, müssen die Menschen aufgrund von Kriegen ihre Häuser verlassen. Mit dem Beginn der Winterzeit wird das Leben in Zeltstädten schwieriger. Laut dem von den Vereinten Nationen veröffentlichten Bericht „Globale humanitäre Hilfe 2020“ ist Jemen, der sich seit Jahren im Bürgerkrieg befindet, eines der Länder, die weltweit die größte Hilfe benötigt. Als WEFA werden wir im Januar im Rahmen unserer Winterhilfe in den Jemen reisen und dort unseren Geschwistern Winterkleidung, Nahrung und Almosenhilfe zur Verfügung stellen.“

Kilic erwähnte, dass WEFA zuvor Winterhilfe im Jemen geleistet hatte und erklärte:

„Im Rahmen der Winterhilfe 2019-2020, verteilte WEFA Decken. In diesem Jahr werden wir unsere Geschwister im Jemen mit unseren Hilfsmaßnahmen nicht einsam fühlen lassen. Unsere Spender können unsere Winterhilfe in Jemen auch mit ihren Spenden unterstützen.“

Die Winterhilfe im Jemen kann über eine Onlinespende auf wefa.org, einer Telefonspende unter der Rufnummer +49 221 880 64 80 oder eine Banküberweisung auf das Spendenkonto unterstützt werden.

Kampagnen

KAMPAGNEN

Waisenpatenschaft

Grauer Star

Wasserbrunnen

Nothilfe

Ramadan

Kurban

Winterhilfe

SPENDEN

Projekte

PROJEKTE

Versorgungshilfen

Bildungsförderung

Medizinische Hilfe

Glücksgutschein

Gemeinnützige Projekte

.

.

SPENDEN

ONLINE SICHER SPENDEN

überweisen
überweisen
Jetzt teilen!