Warum ist Wasser wichtig?

Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Überlebens aller Lebewesen. Mehr als die Hälfte des menschlichen Organismus besteht aus Wasser; Sie ist der Baustein unserer Zellen.  Aufgrund des rasanten  Anstiegs der Weltbevölkerung steigt der Wasserverbrauch von Tag zu Tag. Leider gibt es nicht überall sauberes Trinkwasser und der Zugang bleibt vielen Menschen in den Entwicklungsländern verwehrt.  Vor allem in Afrika sind aufgrund der klimatischen Verhältnisse, der Trockenheit und der Dürre, die Menschen der Wasserknappheit ausgesetzt. Alle acht Sekunden muss ein Kind an Folgen der Wasserknappheit oder an Folgen fehlender Gesundheitseinrichtungen sterben.

Täglich müssen 4.500 Kinder unter fünf Jahren infolge von Durchfall sterben, weil ihr täglicher Bedarf an Wasser nicht gedeckt wird. Die Mädchen können die Schule nicht besuchen, weil sie für das Wasserholen zuständig sind, welches sehr zeitaufwendig ist. Jeder fünfte und damit 1,2 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Folgen sind Krankheiten, wie Guinea Wurm oder Durchfall, die aufgrund der elementaren, sanitären Unterversorgung nicht behandelt werden können und dadurch tödlich enden. Bei einer Lösung der Wasserproblematik könnten 1,6 Millionen Menschenleben gerettet werden, die an den Folgen von Epidemien, bedingt durch schmutziges Wasser sterben.