Die internationale Hilfsorganisation Wefa e.V. opferte im Jahr 2017 insgesamt 1471 Opfertiere in Form von ,,Sükür” (Opfergabe zum Ausdruck der Dankbarkeit), ,,Adak” ( Einlösung eines Gelöbnisses) und ,,Akika” ( Opfergabe für ein neugeboerenes Kind). Das geopferte Fleisch kam 11.768 Familien zu Gute, die von Armut und Hunger bedroht sind.

Die internationale Hilfsorganisation Wefa e.V. opferte im Jahr 2017 insgesamt 1471 Opfertiere in Form von ,,Sükür” (Opfergabe zum Ausdruck der Dankbarkeit), ,,Adak”

( Einlösung eines Gelöbnisses) und ,,Akika” ( Opfergabe für ein neugeboerenes Kind). Das geopferte Fleisch kam 11.768 Familien zu Gute, die von Armut und Hunger bedroht sind.

Mit den eingenommenen Spenden im Jahr 2017 konnte Wefa e.V. Opfergaben bereitstellen und bedürftige Familien in der Mongolei, Togo, Pakistan, Tansania, Somalia, Burkina Faso, Kenia, Bangladesch und in Kombodia in Form von ,,Sükür”, ,,Adak” und ,,Akika” versorgen.

Der Vorstand-Vorsitzende Herr Musab Aydin äußerte sich besorgt zur Entwicklung der globalen Hungersnot.

,,Aus dem Welternährungsbericht der Vereinten Nationen ,,Ernährungssicherheit und Ernährungslage 2017” kann man entnehmen, dass derzeit 815 Millionen Menschen weltweit Hungersnot erleiden.

Davon leben 520 Millionen Menschen in Asien und 243 Millionen Menschen in Afrika.

Im Vergleich zum Vorjahr 2016 sei die Hungersnot um 38 Millionen Menschen gestiegen, wobei insbesondere Kinder von dieser Not betroffen sind.

Die langfristigen Folgen von Mangel-und Unterernährung bei Kindern sind Wachstumsstörungen die sich unter anderem  in der langsamen Sprach- und Feinmotorikentwicklung widerspiegeln, niedrigere Intelligenzquotienten und schlechtere Schulleistungen.

Wir, als Wefa e.V., können nicht tatenlos zusehen.

Außerhalb der Zeit des Opferfests, in der wir jährlich das geopferte Fleisch an bedürftige Familien verteilen, spenden wir darüber hinaus jeden Monat in den Notregionen der Welt Opfergaben in Form von Adak, Akika und Sükür.

2017 waren wir in insgesamt neun Ländern der Welt aktiv und konnten bedürftigen Menschen darunter Geflüchteten, Waisenkindern, Benachteiligten, Hungernden und Älteren Personen die Opfergaben zukommen lassen.

Die entsprechenden Videos und Fotos der Verteilungsaktionen können auf unserer Homepage www.wefa.org und in unseren sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram eingesehen werden.”

Mit der Adak, Akika und Sükür-Unterstützung unserer Spender für das Jahr 2018 , werden wir im Januar unter den Bedürftigen in Benin und im Februar unter den Bedürftigen in Tansania, Opfergaben verteilen.”

 

Leave a Reply